Journalisten im ersten Dufthotel des Landes

Journalisten im ersten Dufthotel des Landes

Das Ambient Hotel AromaSPA und Zsolt Zólyomi – die Nase Ungarns -, der für die einzigartige Duftkonzeption zuständig ist, haben Journalisten und Blogger in Sikonda eingeladen, um die besonderen Wirkungen der Düfte gemeinsam zu entdecken!

Wir lieben den Duft des Flieders und des Veilchens.
Wir beginnen zu lächeln und fühlen uns davon leichter.
Diese Düfte entspannen und erfrischen einen. 


Es ist nicht nötig zu wissen, ob der Grundstoff mit kalter Pressung, Einweichen und Destillieren aus der Pflanze gewonnen wird. Dafür ist der Fachmann, der Parfümeur Zsolt Zólyomi da. – Die Blüte des Veilchens ist sehr winzig, deshalb wird die ganze Pflanze verwendet, und zwar nicht mit kalter Pressung, sondern ihre Moleküle werden ausgelöst. Aus dem Maiglöckchen kann der Duft mit keinerlei Verfahren extrahiert werden, er wird aus den Elementen des Maiglöckchens hergestellt. Der Durchschnittsmensch braucht es nicht zu wissen, was woraus hergestellt wird, in den meisten Fällen kaufe auch ich mir selber die Duftgrundstoffe, selbstverständlich von professionellen Firmen – sagt „die Nase Ungarns“. Es ist fein und wundervoll. Der Parfümeur erklärte, dass eine durchschnittliche Nase nur von einer Vielzahl von Düften bestimmen kann, welcher was ist. Der Geruchsinn des modernen Menschen ist abgestumpft, abgeschwächt. Die besondere Fähigkeit von Zsolt Zólyomi ist es, dass er ungefähr tausend Düfte voneinander unterscheiden kann. Aber auch diese Fähigkeit ist sehr aufwändig. Er übt jeden Tag: er riecht Blumen, Früchte und Parfüms. Dem einen ist es interessant, dem anderen wieder stinkt es. Die meisten Düfte verbinden wir mit irgendeinem angenehmen Gefühl, wie zum Beispiel mit Omas Sauerkirschkuchen. 

Es kommt auf den einzelnen Menschen an, ob uns der Duft, den wir spüren, gefällt, oder lieber ekelt. – Was dem anderen stinkt, kann für mich interessant sein. Ich kann nur einen Geruch schwer ertragen und das ist der der Tonerdefabrik in Ajka – verriet uns Zsolt Zólyomi. Die Düfte sind in allen Bereichen unseres Lebens anwesend, und somit üben sie einen Einfluss auf unseren Alltag aus. Wir können nicht nur aus gezierten Flaschen Düfte auf uns sprühen! Weder zu Hause, noch am Arbeitsplatz ist es gleichgültig, was für Düfte uns umgeben. Es ist kein Zufall, dass die Lufterfrischer, Waschpulver, Seifen aus Materialien hergestellt werden, die die Natur nachahmen. Wir sind nicht einmal beim Urlaub bereit, auf das Glück zu verzichten, wozu auch die Düfte beitragen. 

 

Melden Sie sich für unseren Newsletter an!

"Newsletterregistrierung akzeptieren" ist ein erforderliches Feld.
"Datenschutzbedingungen akzeptieren" ist ein erforderliches Feld.
"Nachname" ist ein erforderliches Feld.
"Vorname" ist ein erforderliches Feld.
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail Adresse an.

* are required fields