Zu Gast im Schloss Károlyi, auf der Insel der Ruhe

Zu Gast im Schloss Károlyi, auf der Insel der Ruhe

Im Herzen des Komitats Best, zwischen den östlichen Ausläufern des Bakony-Gebirges – mitten im Wald – liegt die Ortschaft Fehérvárcsurgó, deren Schmuckstein das über eine aristokratische Eleganz verfügende Schloss Károlyi ist.

Das Besitztum gelang nach 1834 in die Hände der Károlyis, die nach den Plänen von Heinrich Koch mit dem Schlossbau begannen. Die Familie konnte den Komfort des Schlosses im Zeitraum von 1847-1944 genießen, und obwohl das Gebäude den Krieg relativ unversehrt überstand, gingen seine Einrichtungen, Möbelstücke, Teppiche und Vasen alle kaputt. Momentan gelang es nur einen Stuhl zurückzuerwerben, den wir uns im Ausstellungsraum des Schlosses ansehen können. Das Schloss funktionierte als Kaserne, Ferienhaus und Kinderheim, und nach zwei Jahrzehnte langem Unbewohntsein erwarb György Károlyi, der Ururenkel des Bauherrn, das Nutzungsrecht durch die im Jahre 1994 gegründete Stiftung mithilfe von Projekten. Im Jahre 1980 hatte man mit der Substanzerhaltung begonnen, so wurden die zwei Pavillons und die zwei Flügel restauriert, und im Jahre 2011 wurde auch das Hauptgebäude übergeben. 

Als I. Phase der komplexen Restaurierung des Besitztums wurde die Erneuerung des Schlossgebäudes und des touristischen Empfangzentrums schon früher beendet, im Herbst 2015  wird das Gebiet des Gartens neben dem Schloss bzw. der Teich erneuert werden. Im Späteren wird das Wirtschaftsgebäude des ehemaligen Reiterhofs unter Denkmalschutz erneuert, aber auch diejenigen Schauplätze werden ausgebaut, die sich als Austragungsorte von Outdoor-Sportarten an die touristische Funktion knüpfen. 

Melden Sie sich für unseren Newsletter an!

"Newsletterregistrierung akzeptieren" ist ein erforderliches Feld.
"Datenschutzbedingungen akzeptieren" ist ein erforderliches Feld.
"Nachname" ist ein erforderliches Feld.
"Vorname" ist ein erforderliches Feld.
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail Adresse an.

* are required fields